Abschlussklassenfahrten 2020/21

Wie sieht es für die Abschlussfahrten der 10er aus?

Klassenfahrten generell waren schon immer wichtige Ereignisse, auf die man sich als Schülerin und Schüler besonders freut. Aber auf die Abschlussklassenfahrt freuen sich die Schülerinnen und Schüler am meisten, weil sie ein fester Bestandteil ist, den man zusammen als Klasse erlebt, so Janine aus der 10. Klasse. Ich habe mit ihr über ihre (eigentlich) anstehende Abschlussklassenfahrt gesprochen und wie es momentan bei den 10ern, dem Abschlussjahrgang, aussieht.

(Das ganze Interview findest du hier)

Eigentlich sollten die Abschlussklassenfahrten für 10er schon letztes Jahr stattfinden, wie immer kurz vor den Herbstferien. Durch Corona ging es letztes Jahr allerdings nicht. Daraufhin wurden dann die Klassenfahrten auf den Frühling 2021 verschoben. Zielorte sowie Wohnmöglichkeiten, Ausflugsziele und Budget mussten erneut geplant und organisiert werden. Der Aufwand war aber umsonst, denn Anfang des Jahres, als die 10er wieder zurück in die Schule durften, gab es dann eine offizielle Absage. Das Geld wird jetzt zurückgezahlt, aber die Enttäuschung bei den Schülerinnen und Schülern ist riesig. Allerdings hatte es jeder, so Janine, schon geahnt: „Eigentlich wussten wir schon, dass wir nicht fahren können, und als wir wieder zur Schule gehen konnten, war es schon sehr deutlich. Wir haben auch immer wieder nachgefragt, [...] aber wir können nicht fahren aufgrund der Risiken.” Die 10er hatten schöne Orte rausgesucht. Ursprünglich wollten sie nach Belgien oder Holland, durch Corona wurde die Ostsee mit den zu der Zeit niedrigen Inzidenzzahlen ausgesucht, aber auch dorthin konnten sie nicht fahren. Der Abschlussjahrgang wäre trotz Corona gerne gefahren, meinte Janine: “Die Inzidenzzahlen dort sind auch sehr niedrig, deswegen wären wir trotzdem gerne gefahren.” Im Allgemeinen haben die 10er nicht viel Glück gehabt, was das Jahr angeht. Für Abschlussklassen ist es zurzeit durch das Lernen für Abschlussprüfungen, Wechselunterricht und Corona ohnehin schwer, ihren Abschluss überhaupt genießen zu können. Ob die Abschlussstreiche (unter anderem das Verkleiden und die Musik) durchgeführt werden, ob sie eine Abschlusszeremonie haben und feiern können, das steht alles noch nicht fest.

Die 10er versuchen aber trotzdem optimistisch zu bleiben und sich nicht unterkriegen zu lassen, ein paar von den normalen Abschlusstraditionen können auch trotz Corona friedlich durchgeführt werden, wie das Erstellen der Klassenpullis oder das Schießen der Abschlussfotos.

Für die zukünftigen 10er steht die Abschlussklassenfahrt vorerst fest, es wurde schon fleißig geplant (und mit Rücktrittsversicherung gebucht- für den Fall, dass es doch nicht klappt) und die Schülerinnen und Schüler und Lehrerkräfte bleiben optimistisch und hoffen auf eine sichere Abschlussklassenfahrt im nächsten Schuljahr sowie ein baldiges Ende dieser elend langen Pandemie.

Wir wünschen den 10ern sowie den Abiturientinnen und Abiturienten einen erfolgreichen Abschluss und hoffen für sie auf eine schöne Abschlussfeier, auch wenn sie vielleicht nicht so groß ist wie vor der Pandemie. Es geht um den verdienten Abschluss nach vielen anstrengenden Lehrjahren.

Ihr habt es auch verdient!

Mit besten Wünschen

eure Schülerzeitung

Geschrieben von Nele R. (9a); Quelle: Janine B. (10b)